Valentino
 
 
 



I LOVE BEAUTY f
BIG BANG// Video " I LOVE BEAUTY", 30 x 41 cm


Videostil
" I LOVE BEAUTY"
























BIG BANG// Valentino Rock'n
55 x 65 cm /
C-Print / Acryl


VALENTINO// catwalk


180 x 118 cm, 2010
C-Print / Acryl / Alu-Dibond


Foto: Jan Friese
Hair & Make-up: Rebecca Keim
Fashion & Styling:
Ekachai Eksaroj
Postproduktion: Jens Greber
FASHION HEROES
Neben der Mode sind die Models und die Designer die wichtigsten Protagonisten im System der Modewelt. Seine Funktionsweise offenbart sich gerade in dessen menschlichen Akteuren. Modedesigner benutzen ihre Models wie Avatare und setzen auf die Formbarkeit von jungen Körpern. Überall illustrieren stark untergewichtige Körper ihre Visionen. Auf dem „runway“ repräsentieren sie als Stellvertreter die künstlerischen oder grafischen Skizzen ihrer Schöpfer. Im Finale auf dem Catwalk zeigt sich dann häufig die Tragödie in ihrem ganzen Ausmaß. Die Manipulationen der alternden Design-Ikonen an ihren eigenen Körpern wirken im Angesicht von Schönheit und Jugend hilflos und zwanghaft.



BIG BANG// BIENE & LUCY, 55 x 65 cm
C-Print / Acryl / Alu-Dibond, weissen Holzrahmen


Schminke/ Perücke/ Kleider

Geschlechtsidentitäten und Geschlechterrollen werden besonders in der Mode durch die Selbstinszenierung affirmiert. In dem Fotozyklus BIG BANG rückt die Künstlerin Catrine Val das zeitgenössische Frauenbild in den Fokus. Wie bereits in ihrem Werkzyklus TREAP thematisiert sie auch in ihrer neuen Arbeit die medialen Strategien der Glamourwelt. Stellvertretend für das kurzweilige Intermezzo einer Haute Couture-Modenschau bezieht sich Catrine Val auf den Modeschöpfer Valentino. Für ihre Gratwanderung entlang Irritation, Persiflage und Verletzbarkeit bedient sie sich der Grundelemente des Modesystems: Schminke, Perücken, Kleider und professionelle Fotografie. Den Unterschied bildet lediglich die Projektionsfläche ihres Körpers. In der fotografischen Inszenierung von BIG BANG werden Bilder über visuelle Codes und konventionalisierte Schönheitsprojektionen, die das heutige Bild von medialer Wirklichkeit durchdringen, subtil hinterfragt. Der elektrisierende Moment des Triumphes ist kurz.






MAKING OFF VIDEO

 




 
video    photo   malerei    vita    contact    home