Déd printemps éternel / privat I
 
 
 

Déd printemps éternel
Déd ewiger Frühling, 1996-1997
Öl auf Leinwand
90 X 180cm


In den drei Portraits meiner jüdischen Tante Déd habe ich versucht, ihren einzigartigen Charakter, die ungebrochene Lebensfreude, die pulsierende Lebenskraft, die äußerst weibliche immer kokettierende Dame, einzufangen.
Ihr genaues Alter weiß ich nicht, sie feiert seit Jahrzehnten keinen Geburtstag mehr, dieses ist wohl das einzige Fest dem sie freiwillig fern bleibt.


Déd printemps éternel
1996-1997
Öl auf Leinwand
90 X 180cm

Ihre Hauptbeschäftigung ist das Reisen. Seit sie als Kind von Berlin nach Paris fliehen musste, ist sie von ein paar Ruhepausen abgesehen, immer unterwegs.
Déds innere Ruhepunkte sind die großen Museen der Welt. Dort fühlt sie sich Zuhause. Wie in ihrem quartier, dem "Marais".
Wir wollten zusammen m
it Transsibirischen Eisenbahn in die Taiga fahren Eine der wenigen Strecken, die sie noch nicht kennt. Die Umstände haben mich bis jetzt davon abgehalten. Diese Angst teilt sie jedoch nicht mit mir.
Ich hoffe, es bleibt noch Zeit genug, in diesen Zug einzusteigen.

 

Déd printemps éternel
1996-1997
Öl auf Leinwand
90 X 180cm


Wenn sie verreist, hat sie im Gepäck immer eine Waage, die ihr steht’s Kontrolle über ihr Gewicht bietet. Sich gehen zulassen entspricht keineswegs ihrem Charakter.
Ist das Dorf noch so klein, und die Umgebung noch so grau, sie bleibt steht’s die Grande Dame...
Als solche bewundere ich Sie. Déd gibt mir Mut, alt zu werden, und nicht nur in der Jugend Blüten zu tragen.

 

 

 

 
video   foto   malerei   vita   kontakt   home   Zzzzzzzzzzz